Lebenslauf

Michael Hinz, Jahrgang 1966, studierte nach dem Abitur 1984 in Bad Bentheim und einer zweijährigen Dienstzeit als Zeitsoldat bei der Bundesmarine in Eckernförde und Flensburg von 1986 bis 1991 Rechtswissenschaften an der Philipps-Universität Marburg/Lahn. Die juristischen Staatsexamina legte er 1991 und 1997 in Hessen bzw. Thüringen ab. 1996 wurde er von der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität Jena mit einer Dissertation zum Thema „Die Haftung der Stiftung für Verbindlichkeiten des Stifters“ promoviert.

Von September 1992 bis März 2008 war Michael Hinz mit kurzer Unterbrechung in verschiedenen Funktionen an der FSU Jena tätig, so bis Ende 1995 als Persönlicher Mitarbeiter des Dekans und Fakultätsassistent der Rechtswissenschaftlichen Fakultät sowie als Wissenschaftlicher Mitarbeiter, nach dem Wechsel in die Zentrale Universitätsverwaltung von 1997 bis 2001 als Leiter verschiedener Stabsstellen mit den Schwerpunkten Controlling, Planung und Datenverarbeitung. Von 2001 bis 2005 war Herr Dr. Hinz Studiendezernent und zuletzt Finanzdezernent. Nach seiner Wahl durch den Senat der Universität Erfurt im Februar 2008 amtierte er von April 2008 bis März 2014 für eine sechsjährige Amtszeit als Kanzler der Universität Erfurt und war in dieser Funktion für Finanzen, Personal, Liegenschaften, Recht und Allgemeine Verwaltung zuständiges hauptamtliches Präsidiumsmitglied. Seit 2010 war Dr. Michael Hinz zudem in Nebentätigkeit in den Bereichen Weiterbildung und Beratung für das Zentrum für Wissenschaftsmanagement e.V. Speyer tätig.

Seit Ablauf seiner Amtszeit als Kanzler (Ende März 2014) arbeitet er hauptberuflich als Berater, Dozent und Coach im Bereich Hochschul- und Wissenschaftsmanagement. Vom 15.08.2016 bis zum 30.09.2019 war er für eine – aufgrund der Novellierung des Thüringer Hochschulgesetzes verkürzte – Amtszeit Mitglied des Hochschulrates der Fachhochschule Erfurt.